Folie.de Artikel

Außenfolien für den Hitzeschutz!

Von vorneherein Fehler vermeiden

In kaum einem anderen Folienbereich werden, oft aus Unkenntnis, so viele Fehler gemacht, wie beim richtigen Hitzeschutz. Enttäuschung oder gar Verärgerung bei Architekten, Bauherren oder gewerblichen Auftraggebern über zu geringen Hitzeschutz, falsche Gebäudeoptik, oder gar Glasschäden durch thermische Spannungen – sind oft die Folge.


So etwas lässt sich vermeiden


Der Markt bietet heute eine ganze Reihe von Hitzeschutzfolien für Innenmontagen- sowie einige wenige für Außenmontagen im Hitzeschutzbereich an. Ein wirklich effektiver Hitzeschutz gehört in den meisten Fällen auf die Außenseite des Glases.

In der modernen Architektur finden heute fast nur noch Spezialscheiben als Wärme- oder Sonnenschutzscheiben- teilweise mit Gasbefüllung, Schallschutzfenster, Dreifachgläser, Drahtgläser, oder sonstige Spezialgläser Anwendung. Da ist es nicht nur sinnvoller, die Wärmelast bereits vor dem Glas abzuhalten, sondern, auch zur Vermeidung von thermischen Spannungen, also Glasbruch, dringend notwendig auf der Glasaußenseite zu beschichten.

Dass sich selbstverständlich auch die Wärmebilanz bei Außenmontagen wesentlich verbessert und somit auch zur Energie- und Kosteneinsparung, gerade bei klimatisierten Gebäuden beiträgt, sollte ebenfalls nicht unberücksichtigt bleiben.

Es gibt in Europa keine großen Flachglas- Folienhersteller. Die Hersteller in Amerika, Asien oder Nahost sind alle nicht sehr stark an Außenfolien interessiert, da es Isolierglas, so wie wir es kennen, nur in sehr wenigen Ländern gibt. Somit fehlt einfach der Markt. Daher werden bis heute immer noch nicht sehr viele oberflächenvergütete Flachglasfolien für die Außenmontage angeboten.

Blick auf die Laminieranlage

Das war der Grund, warum sich BLR Solar Control entschlossen hatte, eine eigene Großlaminieranlage zu entwickeln und zu installieren. Jede Innenfolie lässt sich durch das Aufbringen eines von BLR entwickelten Speziallaminats zu einer Außenfolie machen. Dadurch ergibt sich nun eine große Palette an Möglichkeiten in Farbe, Funktion und Aussehen. Durch diese Laminiermöglichkeit wird der Folienanbieter unabhängig von Innen- oder Außenfolien.

Vor allem ist man nicht mehr nur auf die paar Außenfolien angewiesen, die die großen Folienhersteller für den Mitteleuropäischen Markt anbieten

Mehr Informationen über die vielen Möglichkeiten dieser Technik, die besonders für Architekten, Bauherren und gewerbliche Anwender interessant sind entweder unter    http://www.blrsolarcontrol.com oder unter der Rufnummer +49 (0)7635 826449.