Folien-Glossar / Folien-Lexikon: Grundlagen, Begriffe, Schlagworte zu Folien

Folien-Glossar / Folien-Lexikon

Scheibenfolie - Optische Eigenschaften

An die optischen Eigenschaften von Scheibenfolien werden höchste Ansprüche gestellt. Das gilt sowohl für Folien für Glas an Gebäuden als auch an Fahrzeugen. Alle Komponenten einer Scheibenfolie, eine oder mehrere Polyesterfilme, Klebeschichten aus Laminatkleber, um die einzelnen Polyesterfilme zusammenzuhalten, Montagekleber, kratzfeste Beschichtung, eventuell eingebrachte Farben, Metalle, Legierungen oder UV-Verhinderer müssen jede für sich höchsten optischen Anforderungen genügen, damit nach der Aufbringung der Folie auf die Verglasung der Verbund von Glas und Folie ungehinderte Durchsicht bietet.
Das menschliche Auge erkennt Einschlüsse in Folien von nur 25 Mikron (0,025 mm) Größe sofort und ohne Mühe, ebenso kleinste Staubpartikel in dem Verbund zwischen Folie und Glas.

Deshalb werden Scheibenfolien in Reinsträumen mit höchsten Ansprüchen an die Luftgüte- und reinheit hergestellt.


Verweise im Folien-Glossar: Distorsionen

Zurück zur Übersicht