Folien-Glossar / Folien-Lexikon: Grundlagen, Begriffe, Schlagworte zu Folien

Folien-Glossar / Folien-Lexikon

Tönungsfolie

Dieser Begriff wird meistens für Scheibenfolien an Fahrzeugen verwandt. Scheibenfolien an Fahrzeugen leisten mehrere Aufgaben:

a.) Individuelles Design
b.) Sichtschutz – schlechte Sicht in das Fahrzeuginnere bei guter Sicht aus dem Fahrzeug
c.) Hitzeschutz - Reduzierung der Sonneneinstrahlung
d.) Verminderung direkter und indirekter Blendung
e.) UV-Schutz, schützt das Innere eines Fahrzeugs vor Ausbleichung
f.) Schutz vor Glassplittern
g.) Wirksame Einbruchverzögerung

In Scheibenfolien-Fachkreisen steht der Begriff „Tönungsfolie“ meistens für eine einfache, meistens einlagige Folie, deren Hauptzweck die Herausstellung eines individuellen Glas-Deisgns am Fahrzeug ist. Sogar die einfachste Tönungsfolie gibt einem Fahrzeug ein anderes Aussehen und gewährt bei entsprechender Undurchlässigkeit einen guten Sichtschutz. Diese Folie wird also vor allem den Kriterien a.) und b.) in der oben genannten Eigenschaftenliste gerecht.

An Glas in Fassaden von Gebäuden wird eine reine Töungsfolie so gut wie nie angebracht, denn an Gebäuden steht meistens der Hitzeschutz als Nutzen der Anbringung von Folien im Vordergrund.


Verweise im Folien-Glossar: Sonnenschutzfolie - Fahrzeuge

Zurück zur Übersicht